Weihnachts, Adventszeit und Plätzchen – diese drei Begriffe gehören einfach zusammen: Bei uns kommt jedes Jahr auf’s Neue die Frage auf: Plätzchen backen, aber welche? Die Auswahl ist riesig und wird mit jedem Weihnachtsfest größer: Klassiker wie Spritzgebäck, Schwarz-Weiß-Gebäck und Co. nach altbewährtem Rezept von Oma oder doch mal eine der neuen, ausgefallenen Kreationen aus der neuesten Zeitschriftenbeilage? Muss es schnell gehen oder darf es auch mal die etwas kompliziertere Variante sein? Hinzu kommt, dass jede Stadt und Region ihre eigenen Weihnachtsklassiker hat: Aachener Printen, Dresdner Christstollen, Harzer Baumkuchen, Nürnberger Elisenlebkuchen, und und und …

Bei dieser Vielfalt kann einem die Auswahl aber auch schon mal schwer fallen. Ab nächster Woche startet bei uns die Weihnachtsbäckerei. Aber bevor wir euch unsere Lieblingsplätzchen vorstellen, wollen wir gerne wissen, wie die Plätzchenplanung bei euch aussieht? Gibt es jedes Jahr das Gleiche oder immer etwas Neues? Was ist euer Lieblingsgebäck, welches es defintiv jedes Jahr geben muss?

Unter allen Kommentaren und Beiträgen, die am 06.12.2012 gepostet werden, verlosen wir drei Schokostück Boxen und schicken sie als Nikolausgeschenk zu euch nach Hause! Viel Glück!

Follow Me on Pinterest

Advertisements

16 Antworten zu „Himmlisches Weihnachtsgebäck und ein Gewinnspiel“

  1. Laura

    Ich liebe Zimtsterne, aber es wird natürlich auch jedes Jahr etwas Neues ausprobiert.

    Antwort
  2. Magdalena Ziegler

    Wir lieben Terrassenplätchen, Zimtplätchen! Aber dieses Jahr gibt auch was völlig neues: Mandelflorentiner! Mit Schoko! Super-lecker ! Und geht total einfach und schnell!

    Antwort
  3. Heike

    Auch wir haben jedes Jahr die Qual der Wahl, Omas Plätzchen Rezepte sollen natürlich nicht verloren gehen, aber es gibt ja so viel Neues an Plätzchen zu entdecken. So wird seit den letzten 3 Jahren, immer ein Teil von Omas Plätzchen gemacht und ein paar Neue. Meißtens kommen wir dann so auf 15 verschiedene Sorten. Sind die Neuen gut, werden sie ins bestehende „Sortiment“ für nächstes Jahr aufgenommen, nicht alle bestehen den Familientest.
    Ein „Muß“ sind Terassen, After eight Plätzchen und Aachener Printen nun wohl auch immer. Die habe ich dieses Jahr zum ersten Mal gemacht und eine Dose ist schon komplett leer gefuttert.

    Antwort
    • Caroline

      Bei uns geht das Backen heute los! Meistens mache ich Makronen (Kokos, Nuss, Schokolade…) und natürlich Zimtsterne. Die Aftereight Plätzchen von Heike klingen sehr lecker. Könnte ich vielleicht das Rezept haben? Vielen Dank im voraus.

      Antwort
      • Heike

        Hallo Caroline, schau mal auf meiner Seite unter Rezepte, weihnachten ist das Rezept für die After eight Plätzchen verlinkt, sonst melde dich nochmal bei mir direkt.

  4. nicky

    bei mir müssen immer butterplätzchen, vanillegipferl, kokosmakronen und alle anderen auch :-) auf den tisch :-) für was neues bin ich aber immer offen :-)

    Antwort
  5. Mo

    Die erste Plätzchendose ist schon voll: Nuss- und Schokokekse werden schon fleißig verputzt!
    Wir probieren jedes Jahr auch neue Rezepte, doch die Klassiker wie Zimtsterne, Makronen und Spekulatius müssen schon sein…
    Heiß geliebt und definitiv immer dabei sind die Mandel-Zimtplätzchen nach Oma’s Rezept.

    Antwort
  6. Julia

    Die Plätzchenproduktion für dieses Jahr ist noch nicht angelaufen- aber nächste Woche geht’s endlich los.
    Bei uns gibt es Sorten, die jedes Jahr sein müssen- z.B. Mandelblätter, Walnussplätzchen, Bethmännchen und Vanillekipferl. Und dann schau ich jedes Jahr, was mich so anspricht- in diesem Jahr probier ich z.B. mal Elisenlebkuchen mit exotischen Früchten.

    Antwort
  7. Elke

    Mein Backofen ist leider kaputt und das Ersatzteil läßt auf sich warten. Ich hoffe ja, daß wir noch rechtzeitig vor Weihnachten Plätzchen backen können. Mandelmürbchen und Schneeflöckchen müssen einfach sein.

    Antwort
  8. Jo

    Bei uns gab es gestern Vanillekipferl…die gehören jedes Jahr dazu. Für mich die eindeutigen Superstars der Saison ;)

    Antwort
  9. Dorthe

    Das Gebäck halte ich meistens recht simpel, was den Teig angeht. Allerdings suche ich mir immer wiztige Formen. Dann macht das Verschenken noch mehr Spaß :-)

    Was bei mir in der Weihanchtszeit nie fehlen darf, sind Ziegenfrischkäse-Trüffel. Ein Trauuum :-)

    Antwort
  10. Florian

    Weihnachten ohne Vanillekipferl geht nicht. Gott sei Dank hat meine Schwester schon welche gebacken. Weihnachten kann also kommen.

    Antwort
  11. Corinna Captuller

    Also jedes Jahr müssen Butter-S und Vanillekipferl auf dem Teller liegen. Aber es werden von all den leckeren neuen Rezepten auch immer 5 bis 10 ausprobiert.

    Antwort
  12. Schokostück

    Vielen Dank für eure zahlreichen Kommentare!
    Die drei Gewinner wurden heute morgen ausgelost und per Mail benachrichtigt:
    Herzlichen Glückwunsch an Caroline, Mo und Julia zu den gewonnenen Schokostück Boxen.
    Wir wünschen euch viel Spaß beim Auspacken und Genießen.

    Antwort
  13. Julia

    Juchuu.. Ich freu mich!!!

    Ganz vielen lieben Dank.
    Das ist das erste Mal, dass ich bei einem Gewinnspiel was gewonnen hab…. *hüpf

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: