Heute wollten wir es mal wissen. Trüffel mit Frischkäse? Geht das denn gut? Die Küche blieb kalt, der Ofen aus, es gab selbstgemachte Schokoladen-Trüffel. Beim Lesen von Jeanny“s Blog: Zucker, Zimt & Liebe haben wir ein ganz besonderes Rezept entdeckt: Ziegenfrischkäse-Schokoladen-Trüffel. Diese Kombination weckte unsere Neugier und Experimentierfreudigkeit zugleich und musste deswegen auch sofort ausprobiert werden.

Wirklich erfrischend an der Herstellung dieser Trüffel: es kann gar nichts schief gehen. Einfach in der Zubereitung und man benötigt auch sehr wenige Zutaten. Allerdings ist doch richtige Handarbeit gefragt. Wenn die kleinen Pralinchen aus dem Kühlschrank kommen, werden sie nach herzenslust zu kleinen Kügelchen geknetet und geformt. Das Ergebnis war erfrischend lecker, die Meinungen in unserem Büro waren zweigeteilt. Die eine Hälfte konnte nicht genug davon bekommen, die andere Hälfte konnte sich mit dem Gedanken Ziegenkäse heiratet Schokolade nicht ganz anfreunden. So oder so, es ist definitv einen Versuch Wert und ein Abenteuer für die Geschmacksknospen.

Für das genaue Rezept einfach auf Jeannys Blog vorbeischauen und am besten gleich mal selber probieren.

Die Ziegenfrischkäse-Schokoladen-Trüffel müssen zwar im Kühlschrank aufbewahrt werden, geben aber trotzdem ein süßes Geschenk ab und bringen eine tolle Abwechslung in unseren schokoladigen Back-Alltag.

Follow Me on Pinterest

Advertisements

Eine Antwort zu „Selbstgemachte Trüffel mit Ziegenfrischkäse“

  1. Stella

    Hmmm… Hört sich wirklich verlockend an! Probiere ich am Wochenende direkt aus :-)

    Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Einfaches HTML ist erlaubt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abonniere diesen Kommentar-Feed über RSS

%d Bloggern gefällt das: