Diese Woche wollen wir euch gerne die Tassenkuchen-Bäckerei vorstellen: hier entstehen die wildesten Kreationen aus Mehl, Zucker, Milch und Eiern – außergewöhnlich und wirklich immer wunderschön dekoriert.  Hier ein Lieblings-Rezept zu finden war mehr oder weniger unmöglich .. ganz oben stehen auf jeden Fall die Orangen-Nutella Cake Pops. Weil Cake Pops total im Trend liegen, zuckersüß aussehen und die Kombination von Schokolade und Orange einfach super lecker ist. Und jetzt stellt sie sich einmal vor, die Bäckerin hinter der Tassenkuchen-Bäckerei: Melanie!

1. Welches ist deine Lieblingsschokolade?

Eigentlich mag ich jede Art von Schokolade, wenn sie guter Qualität ist. Am liebsten nasche ich Zartbitterschokolade, gern auch mit einer leckeren Füllung. Am Schokoriegel-Regel kann ich dann nicht vorbei laufen, wenn sich dort ein Keksriegel mit Karamell und Schokolade überzogen befindet.
Zum Backen aber kommt mir fast ausschließlich hochwertige dunkle Schokolade mit mind. 70% Kakaoanteil in oder auf den Kuchen.

2. Was isst du am liebsten?

Hier kann ich kaum bei einem Gericht bleiben. Es fällt mir schwer, aus den vielen leckeren Speisen eine besonders hervorzuheben. Fest steht: ich habe einen sehr süßen Zahn und kann zu Grießbrei und Puddingsuppe niemals nein sagen.
Andernfalls gebe ich mich auch gut und gern mit einer leckeren Portion Pasta zufrieden, die bestenfalls mit reichlich Knoblauch versehen ist.


3. Das beste Rezept/Gericht von Oma?

2 Omas – 2 Lieblingsrezepte! Meine Oma mütterlicherseits war bis vor einigen Jahren eine wahre Backfee. Sie hat die besten Blechkuchen hergestellt. Am liebsten mochte ich ihren Kakaoblechkuchen mit Marzipandecke und Schokoüberzug. Himmlisch.
Meine Oma väterlicherseits konnte sehr gut kochen. Neben der besten Kartoffelsuppe und den krossesten Hähnchenschenkeln blieb mir ihr Meerettichkloß mit Rindfleischbrühe in ganz besonderer Erinnerung.

4. Die schönste Stadt der Welt?

Ich habe schon einige tolle Orte gesehen, war u.a. schon in Paris, Riga, Barcelona und Palma. Für mich am schönsten aber ist nicht eine Stadt allein, sondern eine ganze Region: denn ganz besonders wohl fühle ich mich in unserem deutschen Ostfriesland. Nirgendswo anders komme ich so zur Ruhe wie dort. Die Region hat mich beeindruckt und gibt mir das Gefühl, dass es auf der Welt noch ein paar heile Fleckchen Erde gibt. 

5. Was hast du IMMER im Kühlschrank?

Frischkäse – er ist der Butter- und Margarineersatz in meiner täglichen Ernährung.

(Statt eines Kühlschrank-Bilds haben wir ein Bild von Melanies wunderschöner neuer Küche bekommen!)

6. Mit welcher Persönlichkeit (tot oder lebendig) würdest du gerne einmal zu Abend essen?

Ganz klar – Nigella Lawson. Sie ist meine persönliche Küchengöttin. Ich liebe ihre Kochsendungen (leider bis auf eine Ausnahme nur via Pay-TV in Deutschland zu sehen), finde ihre Rezepte grandios einfach und schätze ihre bodenständige, unkomplizierte Art, herzhafte Gerichte, Snacks, Drinks, Kuchen, Kekse und Co. herzustellen.  Und sympathisch ist die Britin ohnehin. Versteht sich natürlich von selbst, dass SIE unser gemeinsames Abendessen zubereiten würde…

7. Winter oder Sommer?

Ich bin ein wahres Winterkind. Nicht nur, dass ich im Dezember meinen Geburtstag feiere, auch im Äußeren entspreche ich einem klassischen Wintertypen. Am liebsten ist mir eine verschneite Landschaft, mit kühler Luft und blauem Himmel. Dick eingemummelt durch den Schnee stapfen berietet mir mehr Vergnügen, als im Bikini am Strand zu liegen. Nichtsdestotrotz habe aber auch ich Freude an einem lauen Sommertag, schlecker gern ein kühles Eis und lass mir die Sonne ins Gesicht scheinen. Schöne Momente hat man doch das ganze Jahr hinüber.

Advertisements