Posts tagged ‘Kräuter’

Kochen mit frischen Kräutern ist ein Traum! Nur leider lassen sich die Kräuter normalerweise nur schlecht haltbar machen. Wir haben eine geniale Lösung für alle Feinschmecker diese Woche auf dem Blog www.thegardenseden.com entdeckt. Die Methode ist optimal, man kann jegliche frischen Kräuter schnell, einfach, lecker und koch-fertig aufbewahren!

Der Trick: die frischen Kräuter aus dem Garten werden im Eiswürfelmacher mit Öl, Butter oder Wasser einfrieren! Einfach die Kräuter waschen, trocknen und gegebenenfalls klein hacken, sodass sie in die Eiswürfelschale hinein passen. Praktisch ist es, wenn man schon vorher darüber nachdenkt, wie die Kräuter später gebraucht werden: Suppenkräuter gibt man daher am Besten in raumtemperiertes Wasser, Kräuter zum Braten in Pflanzenöl und Kräuter, die man zum Dippen verwenden möchte, machen sich am besten in „Extra Virgin Olive Oil“ oder in geschmolzener Butter (leicht abgekühlt!). Anschließend die Mischungen vorsichtig in die Gefriertruhe stellen und fertig sind die frischen Kräuter für den Winter. Diese Idee hat uns so gut gefallen, dass sie von uns zur Idee der Woche ernannt wurde.

2 Kommentare

Ihr Lieben, wir wollen euch heute eine neue Kategorie auf unserem Blog vorstellen. Sie heißt „Idee der Woche“ und darin wollen wir euch gerne jede Woche eine neue Idee vorstellen, die wir SO gut finden, dass wir sie direkt weitergeben wollen. Wir hoffen, euch damit ein wenig Inspiration mit auf den Weg zu geben und vielleicht ist ja das ein oder andere für euch zum Nachmachen dabei.

Unsere erste Idee der Woche haben wir auf einem amerikanischen Blog gefunden (http://www.notjustahousewife.net). Kennt ihr das Problem, man kauft sich einen Topf Basilikum mit dem guten Vorsatz öfter selbst zu kochen und immer frischen Basilikumblätter dafür verwenden zu können. Und was passiert? Nach 3 Tagen und einmal Spaghetti Bollo kochen, dankt der Basilikum ab und alles was übrig bleibt, sind ein paar vertrocknete Blätter. Stacey hat nach einer Möglichkeit gesucht, Basilikum, Petersilie und Co. länger am Leben zu halten, ohne draußen einen kompletten Garten pflanzen zu müssen. Sie hat sich ein altes Brett geholt, mehrere Halterungen (in jedem Baumarkt erhältlich) und beliebig viele große Einmachgläser (gefüllt mit ein paar Steinen und Blumenerde). Insgesamt kostet dieser kleine Garten weniger als €20, hält eure Kräuter länger am Leben und ist zudem auch noch super dekorativ! Natürlich sollte es genug Licht geben, damit die Kräuter euch nicht eingehen! Wir finden’s super und sagen: Thank you Stacey for the inspiration :)

Follow Me on Pinterest

Hinterlasse einen Kommentar