Posts from the ‘Idee der Woche’ category

300832f84ee34f8a0710e8a139c056a5

Frische Luft, Freiheit, gutes Essen, den Sommer genießen – was gibt es dafür Schöneres als ein Picknick im Grünen? Ob auf der Wiese oder auf dem Feld, im Wald oder in den Bergen, am Strand oder im Auto auf der Landstraße : Jeder, der bereits in den Genuss eines perfekten Sommer-Picknicks gekommen ist, möchte es wiederholen. Doch ebenso weiß jeder Picknick-Liebhaber, wie schnell die Freude ein jähes Ende erfährt, wenn man feststellen muss: Es fehlt etwas! Aus diesem Grund haben wir Schokostücke uns daran gemacht, euch eine Liste zu erstellen, damit euer Picknick im Grünen ein voller Erfolg wird.

Das A und O eines jeden Picknick ist eine große, einladende und gemütliche Decke, auf der man es sich sowohl im Sitzen als4b4b4f2060f462a7c611a1c83c149497 auch im Liegen bequem machen kann. Wer es noch etwas gemütlicher braucht, nimmt sich am besten noch ein paar Kissen mit. Beachtet, dass der Untergrund oftmals (auch im Sommer!) feucht sein kann – also nicht die teuerste Decke mit Seltenheitswert verwenden. Je nachdem, wo ihr picknicken möchtet, bieten sich Sonnenschutz und Mückenspray an, denn dem gemütlichen Picknick kann so schnell ein Strich durch die Rechnung gemacht werden. Weitere, unverzichtbare Basics sind Geschirr und Besteck, ein scharfes Messer zum schneidenServierten, Gläser und natürlich ausreichend zu trinken. Für den Transport der zerbrechlichen Gegenstände eignen sich hervorragend Picknickkörbe, in denen bereits die wichtigsten Utensilien bruchsicher verpackt sind.

4ed63e0c2f0692bc06501fd8002157d9 (1)Jetzt geht es ans Eingemachte: Welche Snacks eigenen sich bei heißen Temperaturen? Welche Kleinigkeiten sind einfach zu transportieren? Generell sind euch bei eurem Picknick keine Grenzen gesetzt und ihr könnt eurer Fantasie freien Lauf lassen. Rohkost, Salate und Obst sind Klassiker und lassen sich auch vor Ort frisch aufschneiden. Dadurch bleiben Obst und Gemüse länger frisch (aber aufpassen: Das Salatdressing schon zu Hause vorbereiten!). Wer ein rustikales Picknick bevorzugt, kann Frikadellen zu Hause braten, denn diese schmecken auch kalt (mit Ketchup!) und sind einfach zu transportieren. Genießer eines Gourmet-Picknicks können verschiedene Antipasti, Tapas und Dips mit ins Gepäck nehmen, die es auch fertig zubereitet und verpackt in Feinkostläden gibt und vorzüglich zum Dippen geeignet sind. Selbst gebackenes Brot oder Baguette runden jedes Picknick ab.

Als praktischer Nachtisch beim Picknick eignen sich fester Rührkuchen und Muffins, die auch bei hohen Temperaturen frisch bleiben und nicht schmelzen. Wer eine Kühlbox hat, der muss auch beim Picknick im Hochsommer natürlich nicht auf Schokolade verzichten.

bdff7ccc70ad32d1788583d33095aaabNun wünschen wir euch ein fröhliches Picknick und viel Spaß im Grünen!

Eure Schokostücke

Advertisements
Hinterlasse einen Kommentar

kranz-beerenWir Schokostücke haben uns gefragt, warum man eigentlich nur zur Adventszeit und mitten im Winter Kränze bindet, wo es doch gerade jetzt im Sommer wunderschöne Blumen, Blüten und Äste gibt. Als wir uns auf die Suche machten, sind wir auf die tollen Ideen von Living At Home gestoßen und stellen euch nun die schönsten Kränze vor, die es vom Aussehen her getrost mit ihrer Konkurrenz, den Blumensträußen, auf sich nehmen können. Die bunten Kränze sind eine einfallsreiche Geschenkidee, eine ausgefallene Tischdekoration und gehen zusätzlich (mit etwas Übung und Geschick..) leicht und schnell von der Hand. Der Rohling eines jeden Kranzes sind die flexiblen und dehnbaren Weidenzweige, die es auch vorgefertigt zu kaufen gibt.

Lieblicher Kranz aus Beeren und Rosenkranz-beeren-binden

Für den lieblichen Sommerkranz bindet ihr mit einem Blumendraht abwechseln Rosen- und Brombeerzweige um den Rohling. Damit der Kranz schön voll wird, könnt ihr schon vor dem Festbinden kleine Sträuße zurechtlegen und diese dann am Rohling fest ziehen. Ein kleiner Tipp: Gartenhandschuhe sind bei diesem Kranz von Vorteil.

Kranz aus Kräutern

Die Zutaten für diesen Traum in Grün bekommt ihr alle aus der Küche. Der Kranz duftet herrlich und ist ein tolles Gastgeschenk für die Hobbyköche unter uns. Zum Binden eignen sich Rosmarin- und Thymianzweige ebenso wie kranz-kraeuterPfefferminze und Oregano. Wer einen Farbtupfer haben möchte, kann zusätzlich Chilischoten, Knoblauchknollen oder Heidekraut einzeln dazwischen binden. Damit dieser Kranz besonders lange hält, kann anstelle des Rohlings aus Weidenzweigen auch Tannenzweige verwendet werden, die vor dem Binden in Wasser getaucht werden, bis sie mit Wasser vollgezogen sind. So halten die Kräuter länger und können für bis zu 2 Wochen zum Kochen verwendet werden.

 

Herzkranz aus Heidekraut

kranz-herzUm diese niedlichen Herzen hinzubekommen, müsst ihr zunächst Blumendraht zu einer Herzform biegen. Daraufhin nehmt ihr die Heidekrautzweige zu kleinen Sträußen zusammen und wickelt sie mit weiterem Blumendraht an dem Herzrohling fest.

VielSpaß beim Basteln wünscht euch euer Schokostück Team!

kranz-herbstblumen

Hinterlasse einen Kommentar

9f1184ec34a6402959630ed89d314b22Ihr braucht dringend eine Abkühlung, doch euch fehlt es an Zeit und Kreativität für den perfekten Sommer-Drink? Kein Problem! Wir Schokostücke haben uns für euch auf die Suche gemacht und wurden auf dem Portal EAT SMARTER fündig. Wir haben für euch gerührt, gekostet, gemixt und geschüttelt. Nun stellen wir euch die verlockendsten Smoothies, Shakes und Drinks vor, die wir passend zu den heißen Temperaturen finden konnten. Auf gehts!

1. Mango Lassi 

Der klassische Mango Lassi ist ursprünglich ein typisches Joghurtgetränk aus Indien. Dort wird er üblicherweise zu feurigen 00277734Speisen serviert, da das erfrischende Milch-Mix-Getränk die Schärfe mildert. Glücklicherweise müssen wir nicht extra nach Indien reisen, um uns diese Köstlichkeit zu gönnen, denn der Mango Lassi lässt sich leicht und schnell selber zaubern. Für 4 Portionen püriert ihr das Fruchtfleisch von 2 Mangos mit 400g Joghurt und ein wenig Zucker zu einer geschmeidigen Konsistenz. Frische verleiht der Saft einer Zitrone, den ihr beliebig untermischen könnt. Wenn ihr den indischen Geschmack vollenden möchtet, fügt dem Lassi noch eine Prise Kardamom hinzu.

2. Limetten-Limonade

Die Limetten-Limonade ist ein wahrer Durstlöscher und eignet sich hervorragend für heiße Tage an der frischen Luft. Aber auch lili_0986während der Arbeit ist sie eine bunte Abwechslung, denn mit den fruchtigen Eiswürfeln, die wir euch bereits vorgestellt haben, wird die Limonade zu einem Hingucker! Für die Limonade presst ihr 5 Limetten aus und vermischt den Saft mit ca. 150g Rohrzucker. Daraufhin füllt ihr den Mix mit eiskaltem Mineralwasser auf. Zum Servieren die bunten Eiswürfel und Limettenscheiben hinzugeben und fertig!

3. Johannisbeer-Eistee mit Cranberrysirup

Einen weiteren Durstlöscher stellen wir euch nun vor. Mit seinem mild-joei_7187säuerlichen Geschmack macht dieser Eistee fit und wach für lange Sommertage. Zunächst bereitet ihr wie gewohnt aus einem Beutel weißem Tee mit 150ml Wasser Tee zu und lasst ihn abkühlen. 100g Johannisbeeren (tiefgekühlte funktionieren auch) mit 1EL Cranberrysirup, Eiswürfeln und dem fertigen Tee pürieren. In ein Glas umfüllen und sofort genießen. (Tip: Für den dekorativen Rand am Glas einfach Pistazien klein hacken, den Rand des Glases anfeuchten und in den zerkleinerten Pistazien drehen).

4. Gurken-Smoothie mit Buttermilch

00870386Ein Smoothie mit Gemüse? Was für einige noch ungewohnt klingt, ist diesen Sommer hoch im Kurs. Gemüse-Smoothies sind nicht nur gesund und ersetzen gerade bei hohen Temperaturen eine schwere Mahlzeit. Sie sind gleichzeitig köstliche Energiespender und leicht zubereitet. Nachdem ihr mit einem Löffel die Kerne aus einer Salatgurke entfernt habt, gebt ihr diese zusammen mit gezupften Minzblättchen, Dill, 400ml Buttermilch, ein wenig Zitronensaft (wer möchte auch Tabasco) und einigen Eiswürfeln in einen Mixer. Mit Salz könnt ihr den Smoothie beliebig abschmecken. Guten Appetit!

 

4 Kommentare

SchnelleRemoulade_15329fa34a8bef27c74087fde42bf7cb_fjt2004110163Sommer, Sonne – Grillen! Nachdem wir euch schon mit wertvollen Dekorationstipps und einer Anleitung für den eigenen, selbstgebastelten Grill versorgt haben, geht es heute an’s Eingemachte! Wir haben uns durch unzählige Dips-, Saucen- und Kräuterbutter-Rezepte auf Essen&Trinken durchprobiert und euch die besten rausgesucht. Alle Dips sind leicht nachzumachen,  wunderbar sommerlich und eigenen sich nicht nur als Zugabe beim Grillen. Für welche Grillbeilage entscheidet ihr euch? Am besten durch alle hindurch probieren… Weiterlesen…

Hinterlasse einen Kommentar

e2ea148395fa1662921824e141fba736Er naht mit großen Schritten – und doch ist nicht immer auf ihn Verlass. Ihr wisst, von wem wir sprechen? Klar, dem Sommer.. Mit den folgenden DIY Ideen rund um’s Thema Grillen wird jede geplante Gartenparty auch unter Dach und bei Regen ein voller Erfolg. Basis für alle Basteleien sind leere, gereinigte Lebensmitteldosen! Wie das funktioniert? Seht selbst bei unserer Idee der Woche!

1. Der DIY-Grill

Ihr wollt nicht auf den verlockenden Grillgeruch in der Nase verzichten, doch habt nicht ausreichend Platz auf der Terrasse? Auf dem Blog WellDoneStuff haben wir die passende Lösung gefunden. Alles, was ihr für euren persönlichen Bastelgrill benötigt, ist:

Eine Konservendose, Grillkohle, Alufolie, ein kleines Rost.

Mit einem sehr scharfen Messer oder Cutter schneidet Ihr in die Dose 10 gleichgroße Streifen (am besten vorher grob mit einem Stift die Abstände markieren!) und biegt diese gleichmäßig nach Außen. Passt auf, dass Ihr nicht bis zum Dosenende schneidet, sondern ca. 4cm Abstand beibehaltet, da die Kohle nicht auf dem Boden liegen soll.Unbenannt

Danach legt ihr vorsichtig Alufolie über die gebogenen Streifen, ohne, dass die Folie zerreißt und stecht mit einem Stift kleine Löcher zur Belüftung auf die Fläche, wo später die Grillkohle liegt. Ein bisschen von der Grillkohle verteilen, das Rost deponieren und eurem Angrillen steht nichts mehr im Wege!2

2. DIY-Laterne

Was darf bei keiner gemütlichen Grillfeierei fehlen? Natürlich Kerzen! Wie euch das flackernde Licht auch bei Wind und Regen erhalten bleibt, seht ihr hier:

Eine Konservendose, Hammer und Nagel, Sprayfarbe in eurer Lieblingsfarbe und Teelichter

sind alles, was ihr benötigt. Die leere und gesäuberte Konservendose auf einen kratzfesten Untergrund legen. Mit Hammer und Nagel schlagt ihr kleine Muster in die Blechdose. Eurer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt!1

2aMit eurer Lieblingsfarbe die Dose ansprayen und trocknen lassen, Teelichter rein und das selbstgebastelte Licht platzieren! Bei Bedarf könnt ihr mit einem einfachen Draht einen Henkel an dem Licht befestigen und die hübschen Laternen aufhängen!3

(Kleiner Tipp: Wenn ihr die Dose zuerst für ein paar Stunden in ein Gefrierfach legt, verformt sie sich nicht, während Ihr mit Hammer und Nagel arbeitet!)

Nun aber ran an die Arbeit! Vor lauter Gedanken rund um’s Grillen haben wir selber Hunger bekommen. Wann steigt eure nächste Grillparty?

2 Kommentare

Wer kennt sie nicht: Die lauen Sommerabende, die man mit den besten Freunden oder in netter Gesellschaft mit einem kalten Glas Wein auf dem Balkon verbringt. Die perfekten Eiswürfel für einen kühlen Sommer-Drink haben wir euch bereits auf unserem Blog vorgestellt.  Jetzt wird es Zeit, das „Drumherum“ auf dem Balkon zu thematisieren, um eine gemütliche, heimische Oase zu schaffen. Weiterlesen…

Ein Kommentar

Was gibt es an einem schönen Sommertag besseres als ein selbstgemachtes Eis am Stiel? Damit ihr dieses unglaubliche Geschmackserlebnis auf keinen Fall missen müsst, erklären wir hier kurz mal das Wichtigste. Mittlerweile gibt es ja wirklich so einiges an Kombinationen, Experimenten, Förmchen, etc. und bei der Recherche danach läuft einem einfach nur das Wasser im Mund zusammen. Zuerst sollte man sich überlegen, WAS eigentlich gefroren und zu Eis verzaubert werden soll. Die Möglichkeiten sind endlos: Fruchtsäfte, kalter Kaffee oder Kakao, Joghurt…you name it. 100%ige Direktsäfte geben ein besonders intensives Fruchtaroma ab – gerne auch Saftgemische oder kleine Obst- und Fruchtstücke dazwischen. Dann geht es natürlich an die Ausrüstung, sprich die Form: die denkbar einfachste Lösung, ist eine ganz schlichte Eisform, nicht teuer und überall erhältlich. Weiterlesen…

Ein Kommentar

Die Temperaturen auf dem Thermometer kriechen endlich wieder höher und wir können mit großer Zuversicht sagen: der Sommer rückt immer näher, es wird warm und wir werden unsere langen Abende wieder draußen verbringen. Dazu gehört dann selbstredend auch immer ein leckeres und erfrischendes Getränk. Ihr erinnert euch vielleicht noch an unsere „Idee der Woche“-Artikel im Oktober über das Einfrieren von frischen Kräutern. Nun also das sommerliche Pendant und definitiv der Renner auf jeder Gartenparty: Früchte in Eiswürfel für Erfrischugnsgetränke aller Art. Wie das geht? Ganz einfach die Früchte in die gewünschte Eiswürfel-Form geben, mit Wasser auffüllen und für 12h in die Gefriertruhe geben. Im gefrorenen Zustand verfeinern die Eiswürfel jedes frühsommerliche Getränk. Super lecker und bestens geeignet ist da die Welt der Beeren, Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren… und und und. Mindestens ebenso erfrischend in einem kühlen Drink sind aber auch gefrorene Minzblätter. Weiterlesen…

3 Kommentare

Heute gibt es als „Idee der Woche“ eine Buchvorstellung von mir .. die großen und kleinen Bäcker unter euch, wissen mit Sicherheit schon, wovon ich hier spreche: natürlich von dem Buch „Süße Sünden“ von der Hummingbird Bakery in London. Rausgebracht hat es der Dorling Kindersley Verlag (DK). Warum mir das Buch so gut gefällt? Einfach zu beantworten, es sind ganz einfach die Rezepte, die mich total überzeugt haben – raffiniert, meist einfach und immer unfassbar lecker. Neben den Rezepten spielen für mich aber auch die Bilder in einem Koch- oder Backbuch immer eine wahnsinnig große Rolle. Und die Bilder in „Süße Sünden“ sind allesamt gut fotografiert und machen Lust auf mehr – zumindest war das bei mir der Fall! Nachbacken konnte ich leider noch nicht so viele Rezepte, da das Buch recht neu ist, aber verliebt habe ich mich in den Saftigen Orangenkuchen mit Mandeln, den ich euch ja schon vor zwei Wochen vorgestellt habe.

Weil er einfach so schnell zu backen ist und dabei so lecker und saftig ist. Das nächste Pflicht-Rezept wird der Cheesecake mit Erdbeeren sein – da haben die Kollegen auch gleich ein kleines Post-It dran geklebt: ähnliches sei doch bitte baldigst im Büro erwünscht. Nun gut, damit steht das Backprojekt für’s Wochenende ja schon.

Und dann gibt es da auch noch die Schokoladentorte mit salzigem Karamell – für die fehlte bisher der Anlass, da sich ein solcher Kuchen ja nicht mal eben in 20 Minuten zaubern lässt. Aber die Kombination aus Schokolade mit Salz finde ich extrem lecker und daher muss möglichst bald ein Anlass geschaffen werden.

Was allerdings defintiv keinen Anlass braucht und aus diesem Grund auch schon gebacken wurde, sind die Cremigen Schoko-Cupcakes. Die passen zu jedem erdenklichen Anlass oder Nicht-Anlass. In der zugehörigen Beschreibung im Buch steht

Diese Cupcakes sind so schokoladig und reichhaltig, dass man sie schon fast dekadent nennen müsste. Servieren Sie die Cupcakes mit Sahne oder Vanillesauce – das ist Genuss pur.

Keine Frage, dass dieses Rezept eines der ersten war, die ich ausprobierte. Sahne und Vanillesauce habe ich zwar weggelassen, aber himmlisch gut haben sie trotzdem gut geschmeckt. Ruckzuck war alles aufgegessen und zurückgeblieben nur ein weißer Teller mit Krümeln. Dementsprechend werde ich sie wohl bald nochmal backen müssen.

Vielleicht hat euch das Buch ja auch ein bisschen inspiriert, wenn ihr gerne backt kann ich es euch nur wärmstens ans Herz legen. Viel Spass beim Ausprobieren und bis bald,

eure Lorena von Schokostück

2 Kommentare

Heute möchten wir euch das Freizeitportal Regiondo.de(www.regiondo.de) vorstellen. Auf diesem einzigartigen Marktplatz für Freizeitaktivitäten findet ihr in den Kategorien Bewegen, Erleben, Entdecken, Entspannen, Gestallten, Lernen und Genießen großartige Angebote rund ums Thema Freizeit(www.regiondo.de). Es gibt über 7.500 Freizeitangebote von mehr als 7.000 Anbietern aus ganz Deutschland. Da ist echt für jeden etwas dabei! Außerdem gibt es tolle Tipps für außergewöhnliche Geschenke. Weiterlesen…

Hinterlasse einen Kommentar